15.28.2019 - Neue Homepage
Unsere Seite ist in der Umgstalltung und wird bald in neuem Glanz erstrahlen. Aktuallisierungen werden deshalb nur sehr dosiert durchgeführt.
Eingetragen von: ADMIN

21.11.2019 - Vorschau zum Spiel gegen den FC Buchloe
Liebe FCW-Freunde und liebe Gäste,

zum letzten Punktspiel vor der Winterpause gastiert heute der FC Buchloe in der Kneippstadt. Die Gäste haben vor Saisonbeginn den Aufstieg in die Kreisliga als Ziel vorgegeben und sich somit selbst unter Druck gesetzt. Bis etwa zur Hälfte der Vorrunde konnten sie dieser selbst verordneten Favoritenrolle in etwa gerecht werden, um dann, bedingt durch eine schwierige Personalsituation, stark nachzulassen. Allerdings ließen sie am letzten Wochenende mit einem vor allem in der Höhe überraschenden 4:0 gegen den Tabellenzweiten FC Jengen aufhorchen. Wenn die Buchloer den Anschluss an die Spitze noch einmal schaffen wollen, dann müssten sie sich heute mit einem Sieg in die Winterpause verabschieden.

Das wiederum wird unser FCW mit allen Mitteln verhindern wollen. Trainer Jürgen Weise plagt sich seit Saisonbeginn mit Personalsorgen herum. Kaum einmal konnte er an zwei aufeinander folgenden Spieltagen auch nur näherungsweise die selbe Formation auf den Platz schicken, weshalb sich folgerichtig auch keine Konstanz einstellen konnte. Sicher ist es auch kein Vorteil, dass unser Team an den beiden letzten Spieltagen wegen der Platzverhältnisse pausieren musste. So muss man sich einfach überraschen lassen, ob die Mannschaft dem Tabellendritten Paroli bieten kann. Ein Blick auf die Tabelle zeigt, dass die Punkte heute dringend nötig wären, wenn man nicht auf einem Abstiegsplatz überwintern will.

Unsere zweite Mannschaft blieb am vergangenen Sonntag beim Spiel in Rammingen ihrer Gewohnheit treu. Wie schon etliche Male in dieser Saison unterlag sie nach ausgeglichenem Spiel mit einem Tor Unterschied, diesmal mit 2:3.

Jürgen Thiemann
Eingetragen von: Günter Dietrich

05.11.2019 - Vorschau FCW - SVO Germaringen
Liebe FCW-Freunde und liebe Gäste,

zum Rückrundenauftakt begrüßen wir heute die zweite Mannschaft des SVO Germaringen. Unsere Gäste belegen mit 14 Punkten den 10.Tabellenplatz und somit geht es für beide Mannschaften darum, sich durch einen Sieg etwas Luft im Abstiegskampf zu verschaffen. Die Germaringer warten nun schon seit vier Spieltagen auf Punkte und Tore. Unser Team wird alles geben, damit die Torflaute des SVO nicht ausgerechnet heute beendet wird.

Unser FCW blickt auf zwei durchaus ansehnliche Auswärtsspiele zurück. Doch während in Baisweil dank einer kämpferisch und spielerisch starken Leistung alle drei Punkte eingefahren wurden, mussten wir uns in Mittelneufnach beim Tabellenvorletzten mit einem 1:1 begnügen. Nach einer mühsamen Anfangsphase kam unser Team Mitte der ersten Halbzeit allmählich besser ins Spiel. Das 0:0 zur Pause entsprach in etwa dem Spielverlauf. Nach Seitenwechsel erhöhten die Kneippstädter, jetzt verstärkt durch die beiden A-Junioren Tim Krammer und Robin Reichow, das Tempo deutlich und setzten die Platzherren gehörig unter Druck. Aus einer Standardsituation entstand dann auch die durchaus verdiente Gästeführung: Einen von Matthias Lehner getretenen Freistoß konnte Alexander Müller im Neufnacher Tor nicht festhalten, sodass Robin Reichow zum 0:1 abstauben durfte. Jetzt sprach eigentlich alles dafür, dass der FCW das Spiel weiterhin bestimmen und eventuell mit einem Konter auch entscheiden würde. Doch in der 75.Minute bekam die Partie eine unerwartete Wendung. Zunächst musste Basti Schmid nach einem Zusammenprall mit einer Platzwunde ausgewechselt werden, dann gelang den Platzherren durch einen unglücklich abgefälschten Schuss der Ausgleich und unmittelbar danach musste Niki Scholz wegen einer Notbremse vom Platz. Das gab dem Heimverein natürlich mächtig Auftrieb, doch es spricht für die Moral unserer Mannschaft, dass sie in Unterzahl dem Siegtreffer näher war als die Platzherren.

Jürgen Thiemann
Eingetragen von: Günter Dietrich