31.12.2019 - NEUJAHRSGRÜSSE
feuerwerk-0142_2019.gif von 123gif.de" border="0">

Ein gesundes, friedvolles und gutes neues Jahr allen Mitgliedern und Freunden des FC Bad Wörishofen
Eingetragen von: Günter Dietrich

22.12.2019 - frohe Weihnachten


Die Vorstandschaft wünscht allen Mitglieder und Freunden des FC Bad Wörishofen ein frohes, harmonisches und friedvolles Weihnachtsfest.
Eingetragen von: Vorstandschaft

21.11.2019 - Vorschau zum Spiel gegen den FC Buchloe
Liebe FCW-Freunde und liebe Gäste,

zum letzten Punktspiel vor der Winterpause gastiert heute der FC Buchloe in der Kneippstadt. Die Gäste haben vor Saisonbeginn den Aufstieg in die Kreisliga als Ziel vorgegeben und sich somit selbst unter Druck gesetzt. Bis etwa zur Hälfte der Vorrunde konnten sie dieser selbst verordneten Favoritenrolle in etwa gerecht werden, um dann, bedingt durch eine schwierige Personalsituation, stark nachzulassen. Allerdings ließen sie am letzten Wochenende mit einem vor allem in der Höhe überraschenden 4:0 gegen den Tabellenzweiten FC Jengen aufhorchen. Wenn die Buchloer den Anschluss an die Spitze noch einmal schaffen wollen, dann müssten sie sich heute mit einem Sieg in die Winterpause verabschieden.

Das wiederum wird unser FCW mit allen Mitteln verhindern wollen. Trainer Jürgen Weise plagt sich seit Saisonbeginn mit Personalsorgen herum. Kaum einmal konnte er an zwei aufeinander folgenden Spieltagen auch nur näherungsweise die selbe Formation auf den Platz schicken, weshalb sich folgerichtig auch keine Konstanz einstellen konnte. Sicher ist es auch kein Vorteil, dass unser Team an den beiden letzten Spieltagen wegen der Platzverhältnisse pausieren musste. So muss man sich einfach überraschen lassen, ob die Mannschaft dem Tabellendritten Paroli bieten kann. Ein Blick auf die Tabelle zeigt, dass die Punkte heute dringend nötig wären, wenn man nicht auf einem Abstiegsplatz überwintern will.

Unsere zweite Mannschaft blieb am vergangenen Sonntag beim Spiel in Rammingen ihrer Gewohnheit treu. Wie schon etliche Male in dieser Saison unterlag sie nach ausgeglichenem Spiel mit einem Tor Unterschied, diesmal mit 2:3.

Jürgen Thiemann
Eingetragen von: Günter Dietrich